Einsatz 16/2020

SCHWELBRAND DEFEKT AN BELEUCHTUNG EINES SCHLANGENTERRARIUMS WAR AUSLÖSER / TIER WURDE GETÖTET

50 000 Euro Schaden


Kupprichhausen. Zu einem Schwelbrand im Jugendzimmer eines Einfamilienhauses kam es am Sonntagmorgen in Kupprichhausen. Auslöser war eine defekte Beleuchtung eines Schlangenterrariums.
Wie es im Polizeibericht weiter
heißt, konnte die Feuerwehr den
Brand schnell löschen. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka
50000 Euro geschätzt. Beide Bewohner, die während des Schwelbrands
im Haus waren, konnten selbstständig und ohne Verletzungen das Gebäude verlassen.
Die Schlange wurde durch die
starke Hitzeentwicklung im Terrarium getötet.

Bild: © Olaf Borges (borg)

© Fränkische Nachrichten 10.08.2020

Kommentare sind geschlossen.